Herzlich willkommen

Neukirchen, das Tor zum Erzgebirge begrüßt Sie recht herzlich.

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Gemeinde Neukirchen/Erzgeb.

Seit dem 01.05.2017 präsentiert sie sich Ihnen im neuen Design. Mit der neuen Homepage gehen wir den nächsten Schritt zum einheitlichen Auftreten der Gemeinde in der Öffentlichkeit. Aber die Homepage stellt ebenso eine Zwischenstation zur verbesserten Internetpräsenz dar. In den nächsten Monaten arbeiten wir an einem offiziellen Facebookauftritt, um unsere Bürgerinnen und Bürger auch über diesen Kanal über alles Wissenswerte rund um das Rathaus informieren zu können.

Neukirchen/Erzgeb. mit seinem Ortsteil Adorf befindet sich im Wandel. Wir arbeiten jeden Tag daran unsere Gemeinde noch attraktiver und lebenswerter zu gestalten und auch in Zukunft unsere Leistungsfähigkeit zu erhalten. Dabei liegen uns die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger besonders am Herzen und jeder ist herzlich dazu eingeladen sich an unserer Entwicklung zu beteiligen.

Es grüßt das Tor zum Erzgebirge und

Ihr Bürgermeister Sascha Thamm


Neukirchen, August 2018

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

drei Jahre meiner Amtszeit sind nun schon vorüber. Viele Projekte haben wir in dieser Zeit umgesetzt oder auf den Weg gebracht. Unsere aktuellen Baumaßnahmen wie der Straßenbau an der Hauptstraße in Neukirchen und der Burkhardtsdorfer Straße in Adorf liegen voll im Plan. Auch die Umgestaltung der Ortsmitte schreitet gut voran und nimmt immer mehr Form an. Das Gebäude an der Burkhardtsdorfer Straße 35 wurde abgerissen und der Umbau in der Schule Adorf zu Räumen einer Kindertageseinrichtung geht auf die Zielgerade.

 

In der Sitzung des Gemeinderates am 25.07.2018 haben wir eine weitere Hürde auf dem Weg zum Highspeedinternet genommen und die Betreibervergabe für unser künftiges Glasfasernetz beschlossen. Den Zuschlag für die Betreibung erhielt die eins energie in Sachsen GmbH & Co. KG. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit einem starken und vor allem regionalen Partner.

 

In der Augustsitzung werden wir dann die Vergabe der Tiefbauingenieurleistungen beschließen. Ich bin guter Dinge, dass die Bauleistungen bis Ende des Jahres ausgeschrieben werden können, so dass einem Baustart Anfang 2019 nichts im Wege stehen sollte.

 

Im Laufe diesen Jahres wird es zum Breitbandausbau auch eine offene Informationsveranstaltung für die betroffenen Einwohner geben, in welcher wir zu allen relevanten Fragen eine Antwort geben wollen.

 

Ebenfalls in der Augustsitzung werden wir den Entwurf unseres Stadtentwicklungskonzeptes INSEK beschließen. Die Arbeitsgruppen und Konzepterstellung sind somit abgeschlossen und wir haben ein umfangreiches Werk mit vielen Maßnahmen zur Entwicklung unserer Gemeinde erarbeitet. Nach der Sitzung haben Sie dann Gelegenheit selbst Einsicht in unsere Konzeption zu nehmen. Sie wird dann in der Gemeinde ausliegen bzw. auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung stehen.

 

Abschließend möchte ich Sie noch ganz herzlich zu den Veranstaltungen am ersten Septemberwochenende einladen. Am 01.09.2018 findet das Vereinsfest in Adorf an der Feuerwache statt und am 02.09.2018 wird wieder traditionell die Kirmes im Gelände der Kirchgemeinde Neukirchen veranstaltet. Ich freue mich, Sie alle dort begrüßen zu können.

 

Ihr Bürgermeister, Sascha Thamm


Neukirchen, Juli 2018

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

das erste Halbjahr des Jahres 2018 ist vorüber und unsere Kinder befinden sich in wohlverdienten Sommerferien.

Ich möchte an dieser Stelle allen Absolventen unserer Oberschule zum erfolgreichen Schulabschluss gratulieren. Für euch beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt und ich wünsche euch viel Erfolg in der bald beginnenden Ausbildung oder auf dem Weg an einer weiterführenden Schule.

 

Uns als Gemeinde Neukirchen/Erzgeb. ist der Nachwuchs besonders wichtig. Wie Sie wissen, arbeiten wir derzeit gemeinsam mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung daran unsere Gemeinde jugendfreundlicher zu gestalten. Dazu haben wir auch die jungen Menschen direkt befragt, was sie sich von uns wünschen. Bei dieser Umfrage, an der sich fast 300 Kinder und Jugendliche beteiligt haben, kam heraus, dass sich mehr als 80% einen Jugendtreff wünschen. Diesem Wunsch wollen wir gern nachkommen und befinden uns bereits in konkreten Planungen diesen in den Nebenräumen der Turnhalle an der Jahnstraße zu errichten. Das Angebot soll sich hauptsächlich an die Altersgruppe der 10 bis 14-jährigen richten.

 

Der Raum der jungen Ideen soll sich in zwei Teile gliedern. Es wird einen allgemeinen Aufenthaltsbereich mit Darts, Tischtennis, Beamer, Musik und anderen Spielmöglichkeiten geben und einen Kursraum, in dem wir verschiedene Angebote von Kochen über Mediengestaltung bis hin zu Do-it-yourself mit Handwerkern durchführen wollen. Dies sind lediglich unsere Ideen für die Ausgestaltung. Wir wollen uns jedoch gern an den Bedürfnissen der jungen Menschen orientieren und dementsprechende Angebote schaffen. Es ist also noch nichts in Stein gemeißelt und alle Kinder und Jugendlichen sind dazu aufgerufen weitere Ideen einzubringen. Bereits in der Umfrage sind viele tolle Anregungen geäußert worden und ich bin gespannt, welche sich umsetzen lassen.

 

Es ist geplant die Räume am 02.10. in einer weiteren Kick-Off-Veranstaltung zu präsentieren und gemeinsam mit der Jugend die endgültigen Angebote abzustimmen.

 

Uns ist selbstverständlich bewusst, dass es einige Bedenken gegen diese Einrichtung gibt; gerade aus der unmittelbaren Nachbarschaft. Ich darf Ihnen jedoch versichern, dass wir alles dafür unternehmen werden, dass dieser Treffpunkt für unsere Gemeinde eine Bereicherung und keine Verschlechterung darstellen wird. Die Jugendlichen werden nicht unbeaufsichtigt dort zurückgelassen, sondern sollen einen Jugendarbeiter zur Seite gestellt bekommen, der für Sie und auch für die Jugend selbst als Ansprechpartner dienen soll. Wir sind von unserem Konzept zur Jugendarbeit überzeugt und hoffen, dass wir die bestehenden Bedenken zerstreuen können.

 

Sollten sie zu diesem oder anderen Themen eine Frage haben, dann sprechen Sie mich an.

 

Ich wünsche Ihnen allen einen schönen Sommer, einen erholsamen Urlaub und unseren Kindern einen guten Start in das neue Schuljahr.

 

Ihr Bürgermeister, Sascha Thamm