Herzlich willkommen

[sg_popup id=3157]

Neukirchen, das Tor zum Erzgebirge begrüßt Sie recht herzlich.


Neukirchen, Januar 2020


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich wünsche Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020!

Wir konnten 2019 wieder viel in unserer Gemeinde bewegen.

Das größte Bauvorhaben war sicherlich die Komplettsanierung unseres Freibades. Fast pünktlich zum Saisonstart konnten wir das Bad fertigstellen und einweihen. In den Monaten von Juli bis September konnten wir insgesamt ca. 12.500 Besuche verzeichnen. Dabei war zu erkennen, dass nicht nur die Neugier nach dem neuen Bad der Grund für den Besuch war. Vielmehr konnten wir viele Stammgäste begrüßen. Das freut uns sehr und bestätigt uns in unserer Entscheidung das Bad zu sanieren und für unsere Bürger vorzuhalten. An dieser Stelle möchte ich mich bei unserem Betreiber Thomas Sprunk und seinen Mitarbeitern ganz herzlich für die bisherige Zusammenarbeit bedanken. Zum einen, weil es eine sehr konstruktive Zusammenarbeit ist; zum anderen, weil Herr Sprunk und sein Team auch viel Eigeninitiative zeigen und eigene Ideen bei der Betreibung des Freibades einbringen. So sind beispielsweise eine Grillecke zur Anmietung und ein Saunabereich entstanden, die die bisherige Nutzung nochmals aufwerten. Ebenso wurden die beiden Saisonabschlussveranstaltungen mit dem Sommberbadlauf und dem Hundeschwimmen durch unseren Betreiber initiiert. Auch für die kommende Badesaison haben wir noch einige Ideen zur Verbesserung unseres Bades. Eine davon ist die im November fertiggestellte Matschstrecke für unsere Kinder. Seien Sie also gespannt, was Sie dieses Jahr alles erwartet.

Auch die langwierige Straßenbaumaßnahme im oberen Ortsteil von Neukirchen ist weitestgehend abgeschlossen. Der Verkehr rollt seit Mitte Dezember wieder und es sind lediglich noch die Gehwege und Randflächen endgültig herzustellen, was größtenteils mittels einer halbseitigen Sperrung erfolgen kann. Diese Restarbeiten werden dann ab dem Frühjahr, sobald die Witterung es zulässt, erledigt. Wir sind uns bewusst, dass die Maßnahme an vielen Stellen zu Unmut und Einschränkungen geführt hat. Dennoch war es eine enorm wichtige Maßnahme für die Abwasserbeseitigung in unserer Gemeinde. Ich danke den betroffenen Anwohnern für Ihr Verständnis und Ihre Geduld. Ebenso möchte ich der Firma WTK aus Schwarzenberg für die geleistete Arbeit danken. Auch wenn es zwischenzeitlich fast unmöglich schien den Straßenbau bis Ende 2019 abzuschließen, hat die Firma durch großen Einsatz bewiesen, dass sie es schaffen kann. Somit gilt jedem einzelnen Mitarbeiter unser Dank!

Das Jahr 2020 steht unter drei großen Begriffen. Planung Neubau Schulkomplex, Breitbandausbau und Straßenbau.

Bis August 2020 soll die Planung unserer neuen Grundschule abgeschlossen sein, damit wir in der Lage sind einen entsprechenden Fördermittelantrag einzureichen. Über die Probleme und Komplexität dieser Maßnahme habe ich Sie bereits in der Novemberausgabe des Amtsblattes informiert. Dies wird also viele Ressourcen in unserer Gemeinde binden.

Das Thema Breitbandausbau soll in diesem Jahr nun endlich in die Tat umgesetzt werden. Auch an dieser Stelle war die Planung aufgrund der extrem hohen Anforderungen der Fördermittelgeber sehr langwierig und komplex. Trotz aller Hindernisse sind wir nun an dem Punkt, dass in diesem Jahr der Ausbau beginnen soll. Konkretere Aussagen werde ich Ihnen wie gewohnt an dieser Stelle übermitteln, sobald wir eine bauausführende Firma gefunden haben.

Zusätzlich dazu werden wir die verbleibenden Straßenbau- und Kanalarbeiten im oberen Ortsteil von Neukirchen realisieren, welche in der Nordstraße, der Bergstraße, dem vorderen Bereich der Max-Weigelt-Straße und der Hauptstraße zwischen Schönauer Straße und der Autobahn noch notwendig sind.

Das alles ist selbstverständlich nur ein Teil unserer Arbeit in diesem Jahr. Ich werde Sie wie immer an dieser Stelle fortlaufend über die neusten Entwicklungen und Planungen in der Gemeinde informieren. Bleiben Sie gespannt.

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start ins neue Jahr.

Sollten Sie Fragen zu unserer Gemeinde haben, freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Ihr Bürgermeister

Sascha Thamm