Herzlich willkommen

Neukirchen, das Tor zum Erzgebirge begrüßt Sie recht herzlich.


Neukirchen, Februar 2019

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

der Winter hat die Gemeinde fest im Griff. Seit Anfang des Jahres hatten wir schon einige sehr schneereiche, glatte und extrem kalte Tage. Der Winterdienst war teilweise im Dauereinsatz. Trotz aller Anstrengungen war es sehr schwierig überall für freie Straßen zu sorgen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Winterdienst nicht überall zeitgleich sein kann. Es gibt eine Prioriätenliste, was die Reihenfolge der zu beräumenden Straßen betrifft. Erst wenn die am höchsten eingestuften Wege frei sind, können wir uns um die kleineren Straßen kümmern. Weiterhin erschweren teilweise die abgeparkten Autos dem Bauhof die Räumung. Bis auf wenige Ausnahmen konnte der Bauhof jedoch durchgängig für passierbare Straßen sorgen. Ich möchte meinen Mitarbeitern des Bauhofes und den Hausmeistern an dieser Stelle für den Einsatz danken.

 

Im Zusammenhang mit dem Winterdienst möchte ich alle Grundstückseigentümer auf die Straßenreinigungssatzung der Gemeinde; insbesondere auf die §§ 8 und 9 hinweisen. Diese Paragraphen erläutern, welche Räum- und Streupflichten Anlieger haben. Dies gilt nicht nur für angrenzende Gehwege vor den Grundstücken, sondern auch für die Straße, wenn kein Gehweg vorhanden ist. In diesem Fall sind Anlieger nämlich verpflichtet 1,50 Meter der Straße zu beräumen. Den Inhalt der Straßenreinigungssatzung können Sie jederzeit auf unserer Homepage unter www.neukirchen-erzgebirge.de/rathaus/buergerservice/satzungen/gemeindesatzungen nachlesen oder im Rathaus Einsicht nehmen.

 

Im Dezemberamtsblatt hatte ich mich mit der Bitte zur Unterstützung des Fördervereins der Grundschule an Sie gewandt, da der Verein aufgrund einer nicht beschlussfähigen Mitgliederversammlung und fehlenden Freiwilligen für die Arbeit im Vorstand kurz vor dem Aus stand. Zur zweiten Versammlung am 07.01.2019 waren dann genügend Mitglieder zur Abstimmung anwesend und es konnte auch ein neuer Vorstand gewählt werden. Ich danke den neuen Vorstandsmitgliedern für ihre Bereitschaft und für ihre künftige ehrenamtliche Tätigkeit viele Ideen und viel Erfolg.

 

Ich möchte Sie noch kurz über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen der Gemeinde informieren.

 

Der Straßenbau im oberen Ortsteil von Neukirchen ruht aufgrund der aktuellen Witterungssituation und soll zügig nach einem absehbaren Ende des Winters fortgeführt werden.

 

Im Freibad können wir trotz der Witterung weiterbauen. Das Grundgerüst des zukünftigen Edelstahlbeckens konnte bisher schon fertig verschweißt werden. Außerdem wird im neuen Technikgebäude an der Installation der Filter- und Wassertechnik gearbeitet. Auffüllarbeiten im und am Becken können erst nach circa zwei Wochen Frostfreiheit fortgeführt werden, da ansonsten keine Verdichtung des Materials durchgeführt werden kann.

 

Beim Thema Breitbandausbau konnten wir bisher von ca. 70% der Grundstückseigentümer die Zustimmung für einen Hausanschluss erhalten. Mit den verbleibenden 30% wollen wir nochmals ins Gespräch kommen und die Gründe für die bisher fehlende Zustimmung erläutern. Die Planung soll bis zum Ende des Monats abgeschlossen sein, sodass im März die Ausschreibung für die Tiefbauleistungen erfolgen kann.

 

Sollten Sie Fragen zu unserer Gemeinde haben, freue ich mich auf Ihre Nachricht.

 

Ihr Bürgermeister

Sascha Thamm